Pilze finden und bestimmen
Pilze A-Z

Pilze A-Z

Tipps & Tricks

Rezepte

1. Hilfe

ACHTUNG, WICHTIGER HINWEIS:

Ich lehne jedwede Verantwortung für mögliche Pilzvergiftungen durch Verzehr von Pilzen ab. Die hier dargestellten Pilze sind nicht zwangsläufig für jeden Mensch problemlos essbar. Ziehen Sie bitte einen ordentlichen Pilzführer zu Rate, wenn Sie nicht ganz sicher sind, ob der betreffende Pilz essbar und ungefährlich ist.


Volltextsuche
Noch keine Beiträge archiviert


 
Hallimasch 06.03.2014 05:43 Uhr

Eßbar nach längerem Abkochen, Stiele vorher kürzen, Kochwasser abschütten!

Wo:
Meist in Büscheln auf lebendem oder totem Holz, Wurzeln, Baumstümpfen, etc.

Wann:
?

So sieht der Pilz aus:
Hellbrauner, fleischfarbener 3 - 9  cm großer Hut, mit teilweise dunkleren leicht abwischbaren Schuppen, Stiel etwas heller mit dicklichem Ring, längsfasrig, pilzartiger Geruch.

Verwechslungsgefahr:
Mit dem selteneren honiggelben Hallimasch und dem Sparrigen Schüppling, die beide ebenfalls abgekocht und deren Wasser weggeschüttet werden muß.